Kirche und Tourismus

Angebote und Ansprechpartner

Eine spirituellen Wanderung, Kloster auf Zeit, Familienfreizeit oder Pilgern? Die bayerische Landeskirche überrascht mit vielfältigen Angeboten.

Tourismus Ansprechpartner

Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern möchte auf die Bedürfnisse und Wünsche der Menschen eingehen, die in Bayern Urlaub machen.

Bild: iStock_schnuddel

Berggottesdienste, Kirche im Grünen, Offene Kirche, Kirchenmusik, Pilgern, Motorradfahren, Radwegekirchen, Kur- und Urlauberseelsorge - die Angebote und Ansprechpartner im Überblick.

Herausgenommen aus der Tretmühle des Alltags sind viele Menschen im Urlaub offener für die Frage nach dem Sinn ihres Lebens. So will jeder zweite Deutsche im Urlaub einen Gottesdienst am Urlaubsort besuchen, jeder fünfte will neue spirituelle Erfahrungen machen und zwölf Prozent wollen Gott und den Glauben neu erfahren.

Wir als Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern wollen auf die Bedürfnisse und Wünsche der Menschen eingehen, die bei uns in Bayern Urlaub machen. Mit vielfältigen Angeboten wollen wir diese Menschen begleiten auf ihrer Suche nach Hoffnung und Kraft für ihr Leben.

Ansprechpartner für das Referat Tourismus in der ELKB

 

Ansprechpartner in den einzelnen Arbeitsfeldern

Kirchenmusik

Logo für das Angebot 'Kirchenmusik',© http://www.solideo.de/ Posaunenblasen im Freien, Orgelkonzerte, »Töne + Worte« beziehungsweise »Musik+Besinnung«, Offenes Singen, Abendliedersingen, Serenaden am See. Nähere Informationen gibt es auf der Webseite Solideo.

Pilgern

Logo zum Angebot 'Pilgern',© http://www.pilgern-bayern.de

Pilgern ist „Beten mit den Füßen“, heißt es. Etwa zehn Haupt-Jakobuswege gibt es in Bayern, daneben aber auch noch viele andere Meditationswege. Nähere Informationen gibt es auf der Webseite Pilgern in Bayern

Begleitung für Geist und Seele

Logo zum Angebot 'Begleitung für Geist und Seele',© ELKB

Gottesdienste und Andachten, Konzerte, Kinder- und Familienprogramm, Vorträge sowie Gesprächsmöglichkeiten mit Seelsorgerinnen und Seelsorgern in zahlreichen Ferienorten und Kurbädern.


20.07.2015 / Andea Seidel